Startseite » Katze » Welcher Katzenkorb ist für meine Katze geeignet?
Welcher Katzenkorb ist für meine Katze geeignet?
Katzenkorb Kaufberatung bei unseren ausgewählten Artikeln.

Welcher Katzenkorb ist für meine Katze geeignet?

Kuschlig und gemütlich muss ein Katzenkorb sein

Der Katzenkorb ist ein beliebter Liegeplatz, aus dem der Salonlöwe oder die Mietze noch rausschauen und alles beobachten kann. Alles andere ist in Sicherheit, wenn es ein richtiger Korb aus Flechtware ist und einen runden Ein- bzw. Ausstieg hat. Zudem ausgestattet mit einem gemütlichen Kissen ist der Katzenkorb ideal, um 16 Stunden am Tag schlafend und dösend zu verbringen. Denn so lange sind die Ruhephasen der Katze, wenn man sie zusammenrechnet. Außerdem dient er als Rückzugsmöglichkeit, wenn mal zu viel Trubel herrscht und Besuch kommt.

Wie groß sollte der Katzenkorb sein?

Diese Höhlen aus Weide, Rattan, Schilf, Seegras oder Wasserhyazinthe sind ein Naturprodukt und in verschiedenen Größen zu haben. Weide eignet sich aufgrund des luftigen Geflechts gut für den Wärmeaustausch im Sommer, wie auch im Winter. An kalten Tagen stellen Sie ihn nahe der Heizung auf, was dem Wärmebedürfnis von Katzen am besten entspricht. Die hochgezogenen Wände des Korbes sind für die Katze sehr bequem, denn sie kann sich an den Rand des Korbes anlehnen und dabei ganz 

entspannt schlafen oder ruhen. Für die Tiefschlafphasen ist dieses sichere Liegen in einer Höhle besser, als auf einem flachen Schlafplatz. Zu groß muss die Katzenhöhle aber nicht sein, denn der Stubentiger kann sich dank seiner großen Beweglichkeit so zusammenrollen, dass er nicht viel Liegefläche benötigt. Der Einstieg jedoch muss weit genug sein, damit die Höhle auch wieder schnell verlassen werden kann.Auch als Transportkorb zum Tierarzt ist er sehr beliebt, da er der Katze vertraut ist und die Öffnung mit einem kleinen Gitter geschlossen werden kann.

Die Pflege des Katzenkorbes

Körbe aus Weide sind robust und halten Krallen und Zähne des Stubentigers gut aus. Ab und zu können Sie den Weidenkorb mit warmem Wasser reinigen und danach an der Luft trocknen. Rattan dagegen ist empfindlicher – muss leicht feucht ausgewischt und ausgebürstet werden – und ist für das Aufstellen an der Heizung nicht geeignet, da Rattan austrocknet und brüchig wird. Genau so wichtig ist, dass die Kissen im Katzenkorb waschbar sind und alle drei Monate gereinigt werden.

Alternativen zum Katzenkorb aus Naturmaterial

Katzen lieben wie wir die Abwechslung der Sitz- und Liegeplätze im Laufe des Tages. So ist es nicht selten, dass der Katzenbesitzer oder Dosenöffner verschiedene Ruheplätze zur Verfügung stellt, was die Samtpfote gerne annimmt. Ein Katzenkorb mit Umrandung, auf der das Köpfchen Halt findet, ist ebenso beliebt wie ein Katzenbett oder Katzensofa.

Hier hat die Katze einen freien Blick, selbst im Liegen. Voraussetzung – die Liegefläche ist bequem! Katzenkörbe gibt es nicht nur aus Naturmaterialien, sondern zum Beispiel auch aus Polyrattan, was sich leicht reinigen läßt. Dazu werden Schlafplätze für die Katze aus Stoff oder Plüsch und Tierkörbe mit weichem Schaffellimitat angeboten, wobei Sie unbedingt beachten sollten, dass das Material waschbar ist.

Katzenkorb am Fenster plazieren?

Jede Katze sieht gerne aus dem Fenster und wird ihren Katzenkorb auf der Fenstersimse innig lieben. Natürlich nur, wenn Sie ein genügend breites Fenstersims besitzen, worauf man den Korb stellen und unten ein wenig befestigen kann. Sonst ist es für Katze und Korb zu Riskant und er fällt beim Hinauf- oder Herunterspringen vom Sims. Manche Körbe sind schon mit einer rutschfesten Unterseite ausgerüstet.

Artikel kommentieren

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*