Die Katze knabbert Kabel an – Wie abgewöhnen?

Wie Sie Ihre Katze davon abhalten, elektrische Kabel zu kauen

Wenn Katzen auf leblosen Gegenständen wie Stromkabeln herumkauen, kann dieses Verhalten durch eine Zwangsstörung oder andere umwelt- oder gesundheitsbezogene Faktoren verursacht werden. Es könnte sich beispielsweise um ein Zahnproblem handeln, um eine Möglichkeit der Katze, Stress abzubauen, oder einfach um eine Verwechslung.

Was auch immer der Grund dafür ist, es ist gefährlich für Katzen, an elektrischen Kabeln zu kauen, ganz zu schweigen davon, dass diese Aktivität Ihre elektrischen Geräte zerstören kann oder Sie zumindest dazu zwingt, die Kabel zu ersetzen. Zum Glück für Sie und Ihre Katze gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie dieses Verhalten unterbinden können.

Gründe für das Knabbern am Kabel

Es gibt einige Rätsel, warum Katzen Elektrokabel zum Kauen auswählen. Eine Theorie besagt, dass das Kabel dem Schwanz eines anderen Tieres ähnelt und dass der grundlegende Katzeninstinkt die Katze dazu zwingt, alles anzugreifen, was wie ein Schwanz aussieht – obwohl diese Argumentation nicht erklärt, warum die Katze das Kabel weiter kaut, sobald sie entdeckt, dass kein Tier daran hängt. Weitere Gründe für das Kauen an der Schnur können sein:

Zwangsneurosen

Zwangsstörungen, die mit Kau- und Nageverhalten einhergehen, treten am häufigsten bei Siamkatzen und Burmesen auf. Diese Katzen können einen starken Drang entwickeln, zu kauen, zu lutschen und manchmal sogar ungenießbare Gegenstände zu essen.

  • Obwohl das Nabelschnurkauen das primäre OCD-Verhalten sein kann, das Sie bei Ihrer Katze beobachten, können Sie auch andere Symptome feststellen. Es scheint keine Erklärung dafür zu geben, warum manche Katzen eine bestimmte Kombination von Zwangsstörungssymptomen entwickeln.
  • Selbstverstümmelung,
    insbesondere mit dem Schwanz, und wiederholtes Schwanzjagen gehören zu den ersten Symptomen einer Zwangsstörung.
  • Auch Overgrooming, bei dem die Katze ihr Fell so intensiv leckt und kaut, dass es stellenweise ausfällt, kommt häufig vor.
  • Zwanghaftes Saugen, Lecken oder Kauen an Stoffen, ein Zustand, der als Wollsaugen bezeichnet wird. Dieses Verhalten ist nicht vollständig geklärt, und es wurden mehrere Ursachen vermutet, darunter auch die vorzeitige Trennung der Katze von ihrer Mutter. Wenn Ihre Katze Siam-ähnliche Tendenzen hat, kann das Kauen genetisch bedingt sein.
  • Katzen mit Hyperästhesie können auch an einer Zwangsstörung leiden. Eine Katze mit dieser Störung kann Symptome wie Kräuseln der Haut und Selbstverstümmelungsverhalten zeigen.

Zahnprobleme

Katzen, die aufgrund von Zahnproblemen Schmerzen im Maul haben, können durch Nagen versuchen, die Beschwerden zu lindern. Zwischen 50 und 90 % der Katzen, die älter als vier Jahre sind, leiden an irgendeiner Form von Zahnerkrankung. Daher ist es wichtig, diese durch regelmäßige tierärztliche Zahnpflege, einschließlich Kontrolluntersuchungen und Zahnreinigungen, proaktiv anzugehen.

Langeweile oder Inaktivität

Wenn Ihre Katze älter ist, kann sie eine Kombination von Problemen haben, die das Kauverhalten auslösen. Mit zunehmendem Alter entwickeln Katzen häufig Arthrose, was zu einer drastischen Verringerung ihres Aktivitätsniveaus führen kann. Wenn eine Katze nicht mehr in der Lage ist, sich zu bewegen, die Welt zu erkunden oder mit ihr zu interagieren, können Langeweile und der daraus resultierende Stress dazu führen, dass sie sich andere Auswege sucht.

Medizinische Probleme

In höherem Alter können auch Stoffwechselprobleme, wie z. B. eine Schilddrüsenüberfunktion, vorliegen, die das Aktivitätsniveau einer Katze erhöhen und ihren Drang zum Nagen verstärken. Ein Bluttest kann ein behandelbares Problem aufdecken, das das Kauverhalten auflöst.

Pica

In seltenen Fällen wird ein Nährstoffmangel, der als Pica bezeichnet wird, mit dem Fressen seltsamer Materialien in Verbindung gebracht. Es wird spekuliert, dass die Katze instinktiv erkennt, dass ein Nährstoff in ihrer Ernährung fehlt, und versucht, ihn zu ersetzen, wobei sie jedoch möglicherweise ungeeignete Gegenstände zur Aufnahme wählt. Bei einigen Katzen, die plötzlich anfangen, ungenießbare Gegenstände zu fressen, wird eine Anämie festgestellt.

Stress

Stress kann ein breites Spektrum an merkwürdigen Verhaltensweisen hervorrufen. In diesen Fällen dient das Kauen dazu, Ängste abzubauen, und die Katze fühlt sich dadurch einfach emotional besser.8

Wie man das Kabel knabbern der Katze stoppt

Bringen Sie Ihre Katze zum Tierarzt, wenn sie unangemessenes Kauverhalten zeigt, damit eventuelle gesundheitliche Probleme erkannt und behandelt werden können. In der Zwischenzeit sollten Sie Maßnahmen ergreifen, um Ihre Katze zu schützen.

  • Verkleiden Sie Stromkabel, indem Sie sie durch PVC-Rohre führen. Sie können sie auch unappetitlich machen, indem Sie sie mit scharfer Soße oder einer handelsüblichen Bitterapfelsubstanz bestreichen.
  • Schmieren Sie die Kabel mit einer mentholhaltigen Substanz wie Vicks VapoRub ein, um Ihre Katze in Schach zu halten, da der Geruch ziemlich unangenehm sein kann. Der Ssscat-Bewegungsmelder, der „zischt“, wenn sich die Katze nähert, kann ebenfalls eine humane Katzenabschreckung sein.
  • Bieten Sie der Katze Alternativen zum Kauen an, z. B. Pappe. Manche Katzen knabbern auch gerne an den kleinsten Kauartikeln aus Rohhaut – tauchen Sie sie in warmes Wasser und lassen Sie sie zuerst in der Mikrowelle aufweichen, damit sie etwas weicher werden.
  • Fügen Sie dem Futter Ihrer Katze verdauliche Ballaststoffe hinzu, die manche Katzen dazu veranlassen, ihre Kautätigkeit zu reduzieren oder sogar ganz einzustellen. Frisches Katzengemüse, grüne Bohnen oder Salat im Futternapf der Katze können hier Abhilfe schaffen. Einige der im Handel erhältlichen „Haarballenformeln“ können ebenfalls helfen, da sie mehr Ballaststoffe enthalten.
  • Verringern Sie die Angst, damit die Katze nicht mehr kauen muss. Versuchen Sie es mit einem synthetischen Gesichtspheromon für Katzen, um Stress abzubauen und Ihre Katze zu beruhigen. Stellen Sie ansonsten sicher, dass das Katzenklo makellos ist und dass Ihre Katze genug Spielzeug und Spielmöglichkeiten hat, um sich nicht zu langweilen.

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"