Können Hunde träumen …und wenn ja was träumen Hunde?

Wovon träumen Hunde? Haben Sie sich das schon einmal gefragt? Jagen sie wirklich Kaninchen oder zucken sie nur im Schlaf? Träumen Hunde wie wir?

Obwohl wir noch nicht alle Antworten kennen, unternehmen Wissenschaftler Schritte, um herauszufinden, wovon Hunde träumen, und bringen uns damit dem Verständnis unserer hündischen Gefährten einen Schritt näher.

Träumen Hunde?

Der Mensch hat kein Monopol auf Träume. Tatsächlich glauben Wissenschaftler, dass die meisten Wirbeltiere und vielleicht sogar die einfache Fruchtfliege regelmäßig träumen können – und es auch tun.

Wie wir durchlaufen auch Hunde und andere Tiere mehrere Schlafzyklen. Es gibt Wachphasen, gefolgt von Rapid Eye Movement (REM)-Schlaf und Non-Rapid Eye Movement-Schlaf. Der REM-Schlaf ist die Periode, die für die erinnerungswürdigsten und lebhaftesten Träume verantwortlich ist und von der man annimmt, dass sie unter anderem dazu beiträgt, dass der Körper Erinnerungen verarbeitet. Wissenschaftler können diese Zyklen und die damit verbundene Gehirnaktivität mit speziellen Geräten verfolgen.

Eines der berühmtesten dieser Schlafexperimente wurde an Laborratten durchgeführt. Diese Ratten liefen den ganzen Tag über in einem Labyrinth. Die Wissenschaftler beobachteten die Gehirnaktivität der Ratten im Labyrinth und verglichen sie mit der Gehirnaktivität von Ratten während des REM-Schlafs. Sie fanden heraus, dass dieselben Hirnregionen der Ratten aufleuchteten, was bedeutete, dass die Ratten wahrscheinlich von dem Labyrinth träumten, und durch den Vergleich der Daten konnten die Forscher genau herausfinden, wo die Ratten im Labyrinth träumten. .

Dies legte den Forschern nahe, dass Tiere dazu neigen, wie wir zu träumen. Die Ratten träumten von ihrem Tag, so wie man sich in seinen Träumen im Büro wiederfindet, auch wenn man lieber von etwas Aufregenderem geträumt hätte. MIT-Forscher kamen zu dem Schluss, dass Tiere komplexe Träume haben und sich im Schlaf an lange Abfolgen von Ereignissen erinnern und diese wiedergeben können.

Lesen Sie auch: So können Sie beim Hund Fieber messen

Wovon träumen Hunde?

Die meisten Hunde führen ein interessanteres Leben als Ratten. Um herauszufinden, wovon Hunde träumen könnten, führten die Forscher einen Test durch, bei dem die Brücke vorübergehend deaktiviert wurde.

Wenn Sie – wie ich – noch nie etwas von Pons gehört haben, lassen Sie mich das erklären. Der Pons ist der Teil des Hirnstamms, der an der Regulierung der Schlafzyklen und des Tiefschlafs beteiligt und für die Blockierung der Bewegung großer Muskeln während des Schlafs verantwortlich ist. Mit anderen Worten: Die Pons verhindert, dass Ihr Partner im Schlaf flattert und Sie aufweckt. Ohne die Pons können Sie alles spielen, wovon Sie geträumt haben – wahrscheinlich mit katastrophalen Ergebnissen.

Vielleicht haben Sie schon bemerkt, dass Welpen und ältere Hunde im Schlaf viel zucken und sich bewegen. Laut Experten liegt dies daran, dass die Brücke bei Welpen noch nicht entwickelt ist und bei älteren Hunden weniger wirksam ist. Das Gleiche gilt für menschliche Kleinkinder und ältere Erwachsene.

Forscher haben herausgefunden, dass eine Möglichkeit, herauszufinden, wovon Hunde träumen, darin besteht, die Brücke während des REM-Schlafs vorübergehend zu deaktivieren. So konnten sie die Hunde unter sorgfältig kontrollierten Bedingungen ihre Träume nachspielen lassen.

Die Ergebnisse waren so, wie wir alle seit Jahren vermutet hatten.

“Im Wesentlichen fanden wir heraus, dass die Hunde hündische Dinge träumten. . . Die Forscher fanden heraus, dass die Traummuster von Hunden den Träumen von Menschen sehr ähnlich sind.

Lesen Sie auch: Hund geistig auslasten – 10 Möglichkeiten für Hunde Gehirntraining

Beeinflusst die Hunderasse die Träume?

Menschen unterscheiden sich darin, wie oft sie träumen und wovon sie träumen, und Forscher glauben, dass dies auch auf Hunde zutrifft. Coren berichtet, dass kleine Hunde häufiger träumen als große Hunde, aber diese kleinen Hundeträume sind kürzer. Große Hunde hingegen haben weniger, dafür aber längere Träume.

Wir können auch davon ausgehen, dass das, was Ihr Hund den ganzen Tag über tut, seine Träume bestimmt. Obwohl wir uns noch nicht sicher sein können, deutet die Tatsache, dass Pointer und Dobermänner Wacheverhalten zeigen, darauf hin, dass auch während des Träumens artspezifische Aktivitäten stattfinden können. Ein Labrador Retriever träumt zum Beispiel eher davon, Tennisbälle zu jagen als ein Mops.

Haben Hunde Albträume?

Nicht alle menschlichen Träume sind gut. Wir kommen zu dem Schluss, dass auch Hunde Albträume haben können. Diese Albträume sind schwer zu ertragen. Es kann verlockend sein, Ihren Hund zu wecken, um ihn zu trösten, genau wie ein Kind, aber Albträume von Hunden sind mit gewissen Risiken verbunden, die Sie mit Ihrer Familie teilen müssen.

Wenn Sie ihn schon einmal aus einem beängstigenden Traum geweckt haben, wissen Sie, dass es eine Minute dauern kann, sich zu erinnern, wo und mit wem. Wie manche Menschen können auch Hunde aggressiv auf die Person reagieren, die sie aufweckt. Dies kann besonders für Kinder gefährlich sein. Das Beste, was Sie mit einem Hund tun können, von dem Sie glauben, dass er schlecht träumt, ist zu warten, bis er aufwacht, und ihn zu trösten, getreu dem alten Sprichwort: “Schlafende Hunde soll man nicht wecken”.

Wovon träumt mein Hund?

Es gibt keine Möglichkeit, genau zu wissen, woraus der Traum unseres Hundes besteht, aber wir können es vielleicht erahnen.

Beobachten Sie Ihren Hund beim Schlafen, um zu sehen, was er tut. Der REM-Schlaf beginnt normalerweise 20 Minuten nach dem Einschlafen und dauert 2-3 Minuten. Zu diesem Zeitpunkt bemerken Sie vielleicht, dass Ihr Hund zuckt oder Geräusche macht. Gibt es Ähnlichkeiten zwischen den Handlungen Ihres Hundes während des REM-Schlafs und seinen täglichen Aktivitäten?

Mein Hund rennt zum Beispiel sehr viel im Schlaf. Seine Pfoten zucken ständig und seine Lippen bewegen sich ständig. Ist er hinter etwas her? Spielen Sie mit einem Hundefreund? Verfolgen Sie einen Eindringling? Oder einfach seinen Tennisball über ein großes, offenes Feld laufen lassen? Ich kenne die Einzelheiten nicht, aber da dies seine Lieblingsbeschäftigungen im Wachzustand sind, bin ich sicher, dass er davon träumt.

Manchmal geben uns unsere Hunde sogar noch mehr Hinweise. In einem Interview mit einem Harvard-Psychologen berichtete eine Hundehalterin, dass sie vermutete, dass ihr Hund kürzlich einen Alptraum vom Baden hatte. Dieser Hund mochte es nicht, gebadet zu werden, und lief am Ende des Bades immer zu seinem Besitzer und kroch zwischen seine Beine. Dieses Verhalten wurde zu anderen Zeiten nicht wiederholt. Eines Tages bemerkte der Besitzer, dass sein Hund träumte. Als der Hund aufwachte, drehte er durch und kroch zwischen seinen Beinen hindurch, woraus der Besitzer schloss, dass der Hund gerade einen gruseligen Traum vom Baden gehabt hatte.

Unabhängig davon, wovon unsere Hunde träumen, ist es ein gewisser Trost zu glauben, dass sie wie wir Träume und Ängste haben, die sich im Schlaf abspielen und einander ähnlicher sind als andere.

Lesen Sie auch: Mein Hund frisst Gras – Was bedeutet das?

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Marvin Rüttger

Hundeprofi und Katzenliebhaber in einer Person, geht das? Marvin Rüttger ist aufgewachsen auf einen Bauernhof mit klassischer Tierpopulation von Katze bis Pferd. Sein Wissen über Tiere erhielt er gesammelt über Generationen seiner Familie und gibt es jetzt online in diesem Blog weiter.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"