Hundebox wie groß muss sie sein?

Allgemein sagt man, dass der Hund in der Hundebox stehen können muss und sich legen und drehen kann. Um die Länge einer Hundebox zu bestimmen müssen Sie einfach nur ihren Hund vermessen. Zuerst messen Sie ihren treuen Begleiter von der Nasenspitze bis zum Ende der Rute. Danach messen Sie die Beinlänge des Hundes. Nun haben Sie bereits alle Maße um die Länge der Hundebox zu bestimmen.

Die halbe Beinlänge + die Gesamtlänge des Hundes = Optimale Länge der Hundebox

Um die Höhe einer Hundebox rauszufinden addieren Sie zu der Höhe ihres stehenden Hundes (von Fuß zu Ohrenspitze) 3-5cm. Die Breite der Hundebox sollte mindestens doppelt so breit sein wie ihr Hund. Achten Sie darauf, dass die Hundebox weder zu groß noch zu klein ist! Der Hund sollte sich drehen und bequem legen können – andernfalls bedeutet das großen Stess! Die Hundebox darf jedoch auch nicht zu groß sein. Bei einem Unfall oder riskanten Fahrmanöver wird ihr Hund sonst zusehr umher geschleudert.

Tipps

Wie groß sie sind. Denken Sie daran, dass sie genug Platz brauchen, um in der Box aufstehen, sich umdrehen und hinlegen zu können. Wir empfehlen, die Länge von der Nase bis zum Schwanzansatz zu messen und dann 2 bis 4 Zentimeter hinzuzurechnen.

Platz zum Wachsen. Wenn Sie einen Welpen haben, sollten Sie eine Kiste kaufen, die der geschätzten Größe des Welpen entspricht, und den Innenraum mit einer Trennwand anpassen, wenn er größer wird.

Vermeiden Sie zu viel Platz. Eine extragroße Hundebox für einen mittelgroßen Welpen zu kaufen, mag zwar nett erscheinen, aber so viel Platz kann zu Unfällen führen, vor allem, wenn er sich noch an die Box gewöhnen muss.

Ein Ort, den er sein Zuhause nennen kann. Sie können Ihrem Welpen helfen, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen, indem Sie Gegenstände wie sein Lieblingsspielzeug oder eine Decke in die Kiste legen. Zubehör wie eine kuschelige Kistenunterlage oder Matte kann für zusätzlichen Komfort sorgen, damit sich Ihr Welpe an die höhlenartige Umgebung gewöhnen kann.

Jetzt bewerten post

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Marvin Rüttger

Hundeprofi und Katzenliebhaber in einer Person, geht das? Marvin Rüttger ist aufgewachsen auf einen Bauernhof mit klassischer Tierpopulation von Katze bis Pferd. Sein Wissen über Tiere erhielt er gesammelt über Generationen seiner Familie und gibt es jetzt online in diesem Blog weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"