Warum putzen sich Katzen gegenseitig?

Wenn es um gute Pflege geht, sind Katzen Experten.

Katzen sind anspruchsvoll, wenn es um Sauberkeit geht. Gesunde Katzen verbringen bis zu 50 Prozent ihrer wachen Zeit damit, sich zu pflegen, sich zu bücken und zu strecken, um sicherzustellen, dass ihr gesamtes Fell – von den Ohren bis zur Schwanzspitze – perfekt gestylt ist.

In Haushalten mit mehreren Katzen putzen sich manche Katzen gegenseitig und lecken sich schnell hinter den Ohren oder bieten ihren Katzenfreunden ein Vollbad an.

Selbstfürsorge für Katzen: ein Überblick

Putzen ist ein grundlegendes Katzenverhalten. Katzen pflegen sich selbst, um Schmutz und Ablagerungen aus ihrem Fell zu entfernen; sie verteilen Öle in ihrer Haut, um ihr Fell seidig und geschmeidig zu halten; sie entfernen abgestorbene Hautzellen; sie entfernen Parasiten. Die Fellpflege trägt bei Freigängerkatzen auch dazu bei Gerüche zu beseitigen, die ihren Standort potenziellen Raubtieren preisgeben können.

Da Katzen für ihre Gesundheit und ihr Überleben darauf angewiesen sind, sich zu pflegen, sind ihre Zungen für genau diese Aufgabe ausgelegt. Katzen haben Papillen auf ihren Zungen. Es handelt sich dabei um hakenförmige Haare, die der Zunge das Gefühl von Schleifpapier geben und als Borsten dienen, um das Fell zu “kämmen”, Dinge zu entfernen und es sauber zu halten.

Warum putzen sich Katzen gegenseitig?

Die Mutterkatze beginnt mit der Pflege ihrer Kätzchen nach der Geburt und streicht mit ihrer rauen Zunge über die neugeborenen Kätzchen, um die Atmung und den Stuhlgang anzuregen.

Eine Mutterkatze pflegt sie nicht nur, um die Kätzchen sauber zu halten, sondern auch, um ihnen die richtige Pflege beizubringen, wenn sie älter sind.

Das gegenseitige Pflegen der Katzen, das so genannte Allogrooming, hört nicht auf, wenn die Kätzchen ihre eigene Pflege übernehmen.

Katzen putzen sich gegenseitig aus praktischen Gründen. Katzen neigen dazu, die gegenseitige Pflege auf den Kopf und den Hals zu konzentrieren, also auf Stellen, die sie nur schwer selbst erreichen können.

Katzen kraulen sich auch gegenseitig als Zeichen der Zuneigung. Gegenseitiges putzen tritt am häufigsten bei Katzen auf, die miteinander verwandt sind oder starke soziale Bindungen haben.

Da die Wahrscheinlichkeit der gegenseitigen Fellpflege zwischen verwandten Katzen größer ist, haben Forscher  vorgeschlagen, dass diejenigen, die mehr als eine Katze adoptieren (oder eine weitere Katze in ihr Haus holen), eher geneigt sein sollten, dieses wichtige soziale Bindungsverhalten zu pflegen.

Obwohl es selten vorkommt, dass sich Katzen in Tierheimen gegenseitig striegeln, stellten Experten fest, dass Katzen im selben Haushalt, die nicht miteinander verwandt sind, aber gut miteinander auskommen, sich gelegentlich gegenseitig striegeln.

Was passiert, wenn sich Katzen nach der Fellpflege streiten?

Wenn Katzen sich gegenseitig striegeln und dann kämpfen, ist das kein Zeichen von Dominanz, Paarungsverhalten oder Territorialität – und “kämpfen” ist überhaupt kein Kampf.

Wenn sich Katzen nach der Fellpflege streiten, kann das daran liegen, dass eine Katze es leid ist, geliebt zu werden, und in Ruhe gelassen werden möchte, z. B. nach einer zu langen Schmusestunde. Katzen ringen gerne, und das ist ein wichtiger Bestandteil, mit dem junge Katzen lernen, zu jagen und sich zu verteidigen, was bis ins Erwachsenenalter andauert.

Der Zyklus aus Putzen, Raufen und Raufen ist normal und muss nicht unterbrochen werden – es sei denn, eine der Katzen hat eine Krankheit oder Verletzung, die das gemeinsame Putzen unmöglich macht, oder sie hat Biss- oder Kratzverletzungen vom Kampf. Zum Beispiel brauchen Katzen, die nach einer Operation oder anderen medizinischen Eingriffen Hautwunden haben oder genäht wurden, Zeit zum Heilen.

5/5 - (1 vote)

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Marvin Rüttger

Hundeprofi und Katzenliebhaber in einer Person, geht das? Marvin Rüttger ist aufgewachsen auf einen Bauernhof mit klassischer Tierpopulation von Katze bis Pferd. Sein Wissen über Tiere erhielt er gesammelt über Generationen seiner Familie und gibt es jetzt online in diesem Blog weiter.
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"