Startseite » Tiergesundheit » Tierarzt » Tierarzt Hamburg-St. Georg – Kleintierpraxis für Tiermedizin- Notdienst und Sprechzeiten

Tierarzt Hamburg-St. Georg – Kleintierpraxis für Tiermedizin- Notdienst und Sprechzeiten

Sie suchen einen Tierarzt in Hamburg-St. Georg, dies könnte eine Tierarztpraxis für Kleintiere, Tierklinik bzw. eine Großtierpraxis sein. Eine Kleintierpraxis in Hamburg-St. Georg wird vermutlich vornehmlich Heimtiere wie z.b. Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchillas, Hunde, Ratten, Mäuse, Vögel, kleine Reptilien & Degus behandeln. In der Großtierpraxis werden normalerweise vor allem landwirtschaftliche Nutztiere zu den Patienten gezählt.

Seit einigen Jahren sind immer mehr Tierkliniken, auch im Umkreis um Hamburg-St. Georg, eröffnet worden. Eine Tierklinik hätte den Vorteil, dass sich an dieser Stelle Tierärzte für viele Bereiche unter einem Dach befinden. Nicht zuletzt hat die Tierklinik unterschiedliche Fachbereiche wie z.b.:

  • Chirurgie
  • Kardiologie
  • Diätetik
  • Dermatologie
  • Anästhesie
  • Pathologie
  • Röntgen
  • Dentalröntgen
  • Labordiagnostik

Dentalbehandlungen in der Tierarztpraxis Hamburg-St. Georg

Der Tierarzt ist zusätzlich auch ein Dentist. In der Tierarztpraxis Hamburg-St. Georg werden diverse Behandlungen der Zahnheilkunde angeboten. Dazu zählt man z.b. die Operation von Mundhöhlentumoren, Zahnsteinentfernung mittels Ultraschall & Politur, Parodontalerkrankungen, das Ziehen erkrankter Zähne oder die Operation von Zahnfleischwucherungen.

Früherkennungsuntersuchungen beim Tierarzt in Hamburg-St. Georg

Ein kleiner Tier Welpe muss von Beginn an ordentlich medizinisch begleitet werden. Die Tierarztpraxis Hamburg-St. Georg bietet in diesem Zusammenhang Schutzimpfungen, Parasitenprophylaxe & Vorsorgechecks. Zusätzlich wird ein Tierbaby einem Rundumcheck unterzogen. Dazu werden das Fell, der Gesamtzustand, die Augen, die Ohren und das Skelett beurteilt.

Bereits ab dem 7. Jahr zählt das Haustier wie Hund oder Katze als Senior. Bei Nagetieren ist das natürlich noch deutlich früher der Fall. Unter Zuhilfenahme von Früherkennungschecks inclusive bildgebenden Verfahren, wie Röntgen bzw. Ultraschall & Blutuntersuchungen könnten Probleme mit der Gesundheit frühzeitig bemerkt und einfacher therapiert werden. Hierdurch können die Lebensbedingungen gesteigert und die Lebensspanne des Haustieres ausgedehnt werden.

Tierärztlicher Notdienst in der Nähe von Hamburg-St. Georg

Falls das Tier plötzlich krank geworden ist, benötigen die Besitzer eventuell einen Tierarzt Notdienst in der Nähe von Hamburg-St. Georg, außerhalb der üblichen Sprechzeiten. Meist haben Tierkliniken einen tierärztlichen rund um die Uhr Notdienst . In Großstädten gibt es auch meist einen mobilen Notdienst, der 24h Hausbesuche anbietet. In vielen Regionen gibt es aber einen abwechselnden Notdienst, das heißt, die Tierärzte in der Nähe wechseln sich reihum mit dem Tiernotdienst durch.

Nach den Sprechstunden gibt es in der Regel in einer Arztpraxis eine Band Ansage, die Adresse & Telefonnummer des momentan verantwortlichen Tierarztes ansagt.

Wieviel kostet der Tierarzt in Hamburg-St. Georg

Niedergelassene Tierärzte sind im Normalfall in einer der nachstehenden Organisation Mitglied:

  • DVG – Deutsche Veterinärmedizinische Gesellschaft
  • Bpt – Bundesverband praktizierender Tierärzte
  • Bundestierärztekammer e.V.

Die Gebühren für eine Behandlung bei einem Tierarzt richten sich dann nach der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) . Bei einem Hausbesuch in der Nähe von Hamburg-St. Georg kämen oftmals Fahrtkosten hinzu und die Berechnung der Leistungen erfolgt nach einem höheren Satz, da unter anderem die Behandlungsdauer höher ist.

Beständig halten sich Gerüchte, dass eine Abrechnung beim Tiermediziner nach Nase erfolgt. Vorgeblich zahlt ein kleines Mädchen mit seinem Kaninchen einiges weniger, als ein Volljähriger mit dem selben Tier.

Hinterfragen Sie im eigenen Interesse vor einer Behandlung, was die Gesamtkosten sein werden. Speziell chirurgische Eingriffe können sehr teuer werden.

Wo findet man den Tierarzt in Hamburg-St. Georg

Auf der nachfolgenden Karte sehen Tierhalter einen Tierarzt in Hamburg-St. Georg. Nach dem Klicken auf den Marker öffnen Sie die Telefonnummer, Bewertungen, Öffnungszeiten sowie Adresse des entsprechenden Tierarztes in Hamburg-St. Georg:

Was behandelt ein Tierarzt in Hamburg-St. Georg?

Der Tierarzt hat ein Studium der Veterinärmedizin hinter sich, diese umfangreiche Ausbildung beinhaltet ein weitgefächertes Spektrum an Krankheiten und Behandlungen. Dies ist eine grundlegende Unterscheidung zur Humanmedizin, ein Tierarzt muss in vielen Tierarten, Behandlungsmethoden und Krankheiten versiert sein.

In einer Tierarztpraxis Hamburg-St. Georg werden normalerweise zum Beispiel die folgenden Behandlungen ausgeführt:

  • Nabelbruch
  • Kreuzbandriss
  • Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse
  • Erkrankungen der Leber
  • Dammbruch
  • Kastrationen
  • Erkrankungen der Niere (Niereninsuffizienz)
  • Tumor-Operationen

Auch die Beratung wird in der Tierklinik durchgeführt. Zum Beispiel:

  • Haltungsberatung
  • Ernährungsberatung
  • Kastrationsberatung
  • Anforderungen bei Auslandsreisen
  • Züchterberatung

Operationen in der Kleintierpraxis Hamburg-St. Georg

Für eine Zahnbehandlung bzw. eine Operation ist größtenteils eine Betäubung nötig. Zu diesem Zweck wird für jeden Tierpatienten eine maßgeschneiderte Betäubung festgelegt. Das wären z.B. eine Lokalanästhesie, eine Inhalationsnarkose, eine Intubationsnarkose, eine leichte Sedierung oder eine Kurznarkose per Injektion.

In einer fortschrittlichen Tierarztpraxis wird der Patient im Verlauf der Narkose ununterbrochen aufmerksam überwacht und dabei Sauerstoffsättigung, Puls und Körpertemperatur gemessen.

Nach einer Operation beziehungsweise einer Zahnbehandlung wird das Tier meist in einem extra Aufwachraum noch einige Stunden beobachtet. Erst wenn der operierte Patient munter und fit genug ist, können die Besitzer ihn wieder mit Heim nehmen.