Startseite » Hund » Hunde Zubehör » Halskrause oder Halskragen für den Hund – was ist zu beachten?
Halskrause oder Halskragen für den Hund - was ist zu beachten?
Halskrause oder Halskragen für den Hund - Was ist komfortabler?

Halskrause oder Halskragen für den Hund – was ist zu beachten?

Halskrause oder Halskragen für den Hund – was ist zu beachten?

Die wenigsten Tiere tragen gerne eine Halskrause. Manchmal, etwa nach einer Operation oder bei Verletzungen, ist ein solcher Halskragen jedoch sinnvoll. Durch das Tragen eines Halskragens soll verhindert werden, dass der Hund bestimmte Stellen seines Körpers erreicht – und dabei etwa eine Wunde immer wieder aufleckt.

Beim Amazon bekommt Ihr Vierbeiner in der Regel eine einfache Halskrause für Hunde aus durchsichtigem Plastik. Diese sehen aus wie Trichter. Allerdings kommt nicht jedes Tier damit gut klar. Manche Hunde bleiben damit hängen oder fühlen sich gestört. Es kann auch sein, dass sie weniger gut sehen. In diesem Fall gibt es verschiedene Alternativen.

Welche Halskrause ist für meinen Hund am besten?

Welche Halskrause für Ihren Hund am besten ist, hängt nicht zuletzt vom Hund und seiner Verletzung ab – und davon, wie er auf den Kragen reagiert. Es gibt zahlreiche Modelle, aus denen Sie wählen können. Die unterschiedlichen Halskragen sind in verschiedenen Größen erhältlich.

So gibt es etwa Halskragen aus weichem Synthetik-Material. Diese sind in verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Manche Kragen sind dabei besonders angenehm für den Hund zu tragen, andere sind stabiler. Auch aufblasbare Hundekragen gibt es. Andere Kragen sind weich gepolstert und mit Schaumstoff gefüllt.

Härtere Plastiktrichter haben hingegen den Vorteil, dass sie sehr robust sind. Halskragen gibt es auch in der Form eines Rettungsrings. Auch können Sie Ihrem Hund ein breites Band anlegen, das ebenfalls verhindert, dass der Hund seinen Kopf so bewegen kann, dass er Wunden erreicht.

Als Alternative zu Halskragen sind darüber hinaus auch Bekleidungsartikel für den Hund erhältlich. Wenn diese die Stellen überdecken, die der Hund nicht mit seiner Zunge erreichen soll, kann dies eine gute Alternative zu einer Halskrause darstellen. Viele Hunde fühlen sich davon weniger gestört als durch das Tragen eines Halskragens.

Artikel kommentieren

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Erforderliche Felder sind markiert *

*